#FreeThemAll: Alaa Abdel Fattah | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Ägypten 09.07.2020

#FreeThemAll: Alaa Abdel Fattah

Alaa Abdel Fattah im Jahr 2014 © picture alliance / AP Photo

In Ägypten befindet sich der Menschenrechtsanwalt, Aktivist und Blogger Alaa Abdel Fattah seit nunmehr neun Monaten in Haft. Fattah war im Zuge einer Verhaftungswelle im September 2019 festgenommen worden, bei der insgesamt mindestens 16 Journalistinnen und Journalisten verhaftet wurden.  

Laut Aussagen seiner Familie wird Fattah vorgeworfen, die damals landesweiten Proteste, bei denen Demonstranten auch den Rücktritt des amtierenden Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi forderten, mitorganisiert zu haben. Bereits im Jahr 2013 war Fattah wegen eines ähnlichen Vorwurfs verurteilt worden. Damals war er einer der Wortführer in den Massenprotesten gegen die Regierung von Staatschef Husni Mubarak gewesen.

Unter Präsident Abd al-Fattah al-Sisi ist Ägypten eines der Länder mit den meisten inhaftierten Journalisten geworden. Manche werden jahrelang ohne Anklage oder Urteil festgehalten, andere in Massenprozessen zu langen Haftstrafen verurteilt. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen liegt Ägypten auf Platz 166 von 180 Ländern.



nach oben